Systemvoraussetzungen


Damit gewährleistet ist, dass unsere Systeme auch auf Ihrem PC reibungslos laufen, empfehlen wir, unsere Systemvoraussetzungen genau zu beachten.


Möchten Sie die Hardware bei CLARITY & SUCCESS kaufen?

Unser Computerlieferant Dell ist einer der führenden europäischen Hersteller von Computern und IT- Infrastruktur - www.dell.de. Seinen strategischen Fokus legt das Unternehmen auf innovative IT und guten Service für den Businessbereich. Ein europaweites Servicenetz sorgt für einen garantierten Vor-Ort-Service mit einer schnellen Wiederherstellungszeit. Dell ist in vielen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Service ist sogar in etwa 170 Ländern weltweit tätig.


Hardware Garantie und Service:

Drei Jahre Garantie und drei Jahre kostenloser VOR-ORT-SERVICE für den Computer. Gültig in Deutschland und in vielen Ländern der EMEA (Europa, mittlerer Osten und Afrika), mit einer kurzen Reaktionszeit zum nächsten Arbeitstag (Mo.-Fr.).

 „Alles aus einer Hand“ erhalten Sie von unseren Vertriebsstützpunkten. Vom Einplatz- bis zum komplexen Mehrplatzsystem bieten wir Ihnen alles inkl. Installation und Schulung an. Ein Servicestützpunkt in Ihrer Nähe installiert auf Wunsch die Hardware vor Ort. Wenn Sie möchten, werden Sie im Anschluss vor Ort geschult. Beachten Sie, dass Sie bei ein bis zwei PC-Installationen Ihre Hardware direkt in unserem Schulungscenter komplett konfiguriert überreicht bekommen und an der günstigen Gruppenschulung teilnehmen.


Möchten Sie Ihren PC bei Ihrem Händler VOR ORT kaufen?

Wenn Sie Ihren Computer vor Ort kaufen wollen, dann beachten Sie und Ihr Händler bitte unsere Systemvoraussetzungen. Gerne stimmen wir mit Ihnen und Ihrem Händler das Angebot ab.

Sie bestellen die PCs, Bildschirme sowie die erforderlichen Netzwerk-Komponenten bei Ihrem Händler.

Die Spezial-Hardware bestellen Sie bitte bei uns: Touchkasse, Belegdrucker, Etikettendrucker, Barcodescanner, Kassentastatur, Kassenschublade, digitale Kamera usw. Diese Hardware wurde von uns erprobt und getestet. Sie ist unempfindlich und kann bei einem Defekt schnell ersetzt werden. Wichtig: Bei der Vielzahl der Spezial-Produkte werden nur bestimmte von unserem System unterstützt. Fragen Sie bitte deshalb bezüglich Belegdrucker, Etikettendrucker, Barcodescanner und Kassenschublade bei uns nach.

Sobald der Händler Ihnen die PCs inklusive des eventuell notwendigen Netzwerks sowie Internetzugang installiert hat, rufen Sie uns an, damit wir mittels Fernwartung Ihre PCs einrichten können. Im Anschluss an die Installation wird die Schulung der Mitarbeiter vorgenommen. Beachten Sie, dass Sie bei ein bis zwei PC-Installationen mit Ihrem PC in unser Schulungscenter kommen und gegebenenfalls an einer günstigen Gruppenschulung teilnehmen können.

Sollten Sie eigene funktionsfähige PCs zur Installation und Schulung mitbringen, bitten wir Sie, die PCs einen Tag vor der Schulung bis 15 Uhr im Schulungscenter abzugeben bzw. selber anzuschließen. Sollte es erforderlich sein, dass unsere Techniker Ihren „alten“ PC reparieren oder neu installieren müssen, wird dies nach Aufwand berechnet. Wir möchten hiermit einen reibungslosen Schulungsablauf am Folgetag gewährleisten. Wir machen mit Ihnen einen kurzen Systemcheck. In diesem Rahmen prüfen wir Ihre Hardware auf die Erfüllung der für uns notwendigen Systemvoraussetzungen.

Nach der Schulung können Sie und Ihre Mitarbeiter
• Ware erfassen
• Etiketten drucken
• kassieren
• Tagesabschlüsse durchführen

Von diesem Tag an können Sie mit der CLARITY & SUCCESS Software aktiv und professionell arbeiten.

Bemerkung:
Bei einer Installation vor Ort sollte der Hardwarehändler für Rückfragen oder Hardwareprobleme nach Absprache anwesend bzw. erreichbar sein. Für die gesamte gelieferte Hardware gilt grundsätzlich: Alle aktuellen Treiber, Handbücher und CDs müssen vorhanden sein, Installationsverzögerungen durch nicht einwandfrei konfigurierte Hardware sowie Abweichungen werden nach Aufwand zum üblichen Stundenlohn berechnet.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch Folgendes:
Die Soft- und Hardware-Industrie ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen überhaupt. Innovationen und Ideen von heute sind oftmals schon morgen beim Kunden im Einsatz. Das hat viele Vorteile, gelegentlich aber auch Nachteile: Hard- und Software sind „offene Systeme“ mit vielfältigen Wechselwirkungen. Vorhandene Komponenten arbeiten nicht unbedingt „garantiert störungsfrei“ mit neu installierten zusammen und verursachen deshalb unter Umständen Störungen. Um ein möglichst fehlerfreies PC-System zu erhalten, warten Sie dieses regelmäßig, setzen Sie dazu die jeweils aktuellen Versionen von Software, Software-Treibern, Software-Aktualisierungen und Virenscannern ein und tauschen Sie PCs in angemessenen Zeiträumen aus.


Arbeitsplatz (stationär):

Der Arbeitsplatz, an dem mit CLARITY & SUCCESS gearbeitet wird, ist ein selbständiger Computer und kein Terminal Server. An dem Computer werden lokal diverse Hardwarekomponenten angeschlossen (z.B. Barcodescanner, Kassenschublade, Belegdrucker, Unterschriften-Pad, Etikettendrucker, digitale Kamera).

Der Computer sollte über Folgendes verfügen:
• Betriebssystem: ab Windows 10 Professional
• Festplatte: mind. 250 GB, SSD
• Arbeitsspeicher: 4 GB oder besser mehr
• CPU: Intel Core i3 oder besser (min 2GHz)
• Schnittstellen: ausreichend USB, mind. 2x USB3.0, 4x USB 2.0
• Ein Serieller Anschluss/Comport, ggf. notwendig für Kartenzahlungsterminals oder Fiskaldrucker
• Netzwerkkarte
• Tastatur und Maus am besten kabelgebunden, um leere Batterieprobleme zu vermeiden.

Alle Arbeitsplatz-PCs sollten gegen Stromausfall und Stromschwankungen mit einer USV geschützt werden, wenn dies in Ihrer Region häufig vorkommt. Wir empfehlen, das System mit der SQL Server Datenbank immer mit einer USV zu schützen.


Bildschirm-Kasse:

Es wird ein 16:9 Bildschirm mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel sowie Touch-Oberfläche empfohlen. Wir empfehlen, Kassenhardware ausschließlich bei CLARITY & SUCCESS zu erwerben, da es sonst zu Kompatibilitätsproblemen kommen kann.


Bildschirm Arbeitsplatz:

21 Zoll, mit einer Auflösung von 1680x1050 Pixel oder höher.


Hardware-Peripherie:

Es wird ausdrücklich auf die von CLARITY & SUCCESS vertriebene Hardware verwiesen und empfohlen diese bei CLARITY & SUCCESS zu erwerben, da sonst ggf. weitere Software-Lizenzgebühren anfallen können.

Es werden nicht alle Listendrucker, Belegdrucker, Kartendrucker, Kassenschubladen, Barcodescanner, Etikettendrucker, Kameras, Unterschriften-Pads, Zahlungsterminals für Kreditkarten, Besucherzähler, Kunden-Displays etc. unterstützt.

Sollten Sie bereits Hardware besitzen und möchten diese mit CLARITY & SUCCESS weiterhin nutzen, stimmen Sie sich bitte mit CLARITY & SUCCESS wegen der Kompatibilität ab und führen einen Test durch.

Jede Hardware-Peripherie, die an Ihrem Computer oder Netzwerk angeschlossen wird, erfordert den entsprechenden Steckplatz dafür. Beachten Sie, dass Sie zum Anschluss ausreichend sowie korrekte Anschlüsse zur Verfügung stellen.


Dedizierter Hardware-Server:

Wir empfehlen ab drei Arbeitsplätzen (auch bei der Expressversion) oder ab der Nutzung des SQL SERVER 2016 (Standard oder Enterprise) einen separaten Datenbank-Server, auf dem nicht operativ gearbeitet wird. Es soll damit vermieden werden, dass der Server ungewollt heruntergefahren wird und andere Arbeitsplätze und Kassen an der Arbeit hindert, da ein Offline-Arbeiten nicht vorgesehen ist.

Der Server sollte über Folgendes verfügen:
• Betriebssystem: ab Windows 10 Professional oder Windows Server 2008 R2
• Festplatten: mind. 250 GB, SSD im Raid 1 Verbund (gespiegelt)
• Arbeitsspeicher: 8 GB oder besser mehr
• CPU: Intel Core i5 oder besser (min 2GHz)
Der Server muss gegen Stromausfall und Stromschwankungen mit einer USV gesichert sein.


Betriebssystem:

Ab Microsoft Windows 8 bis Windows 10. Neuere Betriebssysteme oder Windows 10 Funktionsupdates müssen bei CLARITY & SUCCESS schriftlich angefragt und können nicht einfach genutzt werden.

Apple und Linux werden nicht unterstützt. Virtuelle Windows Maschinen auf diesen Betriebssystemen werden ausdrücklich nicht zur Dauernutzung empfohlen und können keine Peripherie-Geräte unterstützen.


SQL Server Lizenz:

Die CLARITY & SUCCESS Software-Produkte arbeiten mit einer SQL Server 2016 Datenbank.

Sie bekommen von uns eine kostenlose Lizenz von MS SQL SERVER 2016 Express. Auf die Datenbank haben Sie keinen Zugriff, dieser wird von der CLARITY & SUCCESS Software automatisch deaktiviert, auch wenn Sie vorher Administrator des SQL Servers waren. CLARITY & SUCCESS installiert beim Setup seine eigene SQL Server Instanz. Es ist nicht notwendig, dass Sie Ihren eigenen SQL Server installieren. Sollten Sie bereits Ihre eigene SQL Server-Instanz besitzen, installiert CLARITY & SUCCESS seine eigene Instanz dazu.

Kunden mit großen Datenmengen (z.B. mehr als zehn Arbeitsplätzen oder langjährige Nutzung der Software) empfehlen wir bei fühlbaren Geschwindigkeitseinbußen einen stärkeren SQL SERVER 2016, z.B. die Versionen Standard oder Enterprise, die mehrere CPUs und größeren Arbeitsspeicher unterstützen. Diese OEM SQL Server Versionen können von CLARITY & SUCCESS gekauft werden und sind exklusiv nur von der CLARITY & SUCCESS Software zu verwenden. Haben Sie einen eigenen SQL SERVER 2016 Version Standard oder Enterprise installiert, so ist es erforderlich, dass Sie für die CLARITY & SUCCESS Software eigene Instanzen anlegen, auf die nur die Software Zugriffsrechte hat und über ausreichende Arbeitsplatz-Zugriffslizenzen verfügen.

Es gibt keine Lese- und Schreibrechte auf die SQL Server Instanz von CLARITY & SUCCESS Software Produkten. Sollte dies erforderlich sein, können Schnittstellen oder Webdienste von CLARITY & SUCCESS für Sie kostenpflichtig programmiert werden, die nicht in Wartungsverträgen eingebunden sind.


Software-Peripherie:

Die CLARITY & SUCCESS Software arbeitet eng mit den Microsoft Office Produkten zusammen. Es wird Word, Excel und Outlook ab Version 2013 unterstützt. Für den Betrieb der CLARITY & SUCCESS Software ist das .NET Framework 4.5 oder höher erforderlich. Ein PDF-Drucker in einer aktuellen Version wird empfohlen.


Welche Art von Netzwerk ist das Richtige?

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen CLARITY & SUCCESS auf mehreren Computern einsetzen, müssen diese Rechner vernetzt werden, damit die Hauptdatenbank zentral allen Arbeitsplätzen zur Verfügung gestellt wird. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten der Vernetzung und wenn Sie hier ein für Sie unangemessenes Konzept wählen, müssen Sie mit einem enormen Verwaltungsaufwand und hohen Kosten rechnen. Große Firmen mit dutzenden oder gar hunderten von Arbeitsplätzen können es sich leisten, mit sehr komplizierten Netzwerken zu arbeiten, da sie speziell geschultes Personal für die Wartung und Verwaltung des Netzes beschäftigen. Die typische Situation in einem Juweliergeschäft sieht da ganz anders aus. Hier wird nur ein kleines Netz mit wenigen Nutzern benötigt. Solch ein Netz sollte einfach und übersichtlich sein, denn in den seltensten Fällen wird sich unter den Mitarbeitern ein EDV-Experte befinden. Wenn Sie mit einem zu kompliziertem Netzwerk arbeiten, laufen Sie Gefahr, für jede kleine Anpassung und Einstellungsänderung einen Fachmann heranholen zu müssen – und das wird auf Dauer sehr teuer. Die oft von Händlern hervorgehobene erhöhte Datensicherheit großer Netzwerke benötigen Sie nicht, da die Berechtigungen der einzelnen Mitarbeiter direkt im Programm CLARITY & SUCCESS vergeben werden. Ein Zugriffschutz auf Nutzerebene im Netzwerk ist deshalb nicht notwendig. Um das Netzwerk unkompliziert zu halten, beachten Sie folgende Hinweise: Bei bis zu vier Arbeitsplätzen benötigen Sie keinen dezidierten (separaten) Server. Ein Peer-To-Peer-System mit gleichberechtigten Arbeitsplatzrechnern, von denen einer gleichzeitig als Server dient, reicht völlig aus. Richten Sie an den Arbeitsplätzen keine unterschiedlichen Profile ein, sondern nur einen einzigen Benutzer, der alle Berechtigungen hat. Die Berechtigungen der einzelnen Mitarbeiter regelt CLARITY & SUCCESS. Profile sind nur in großen Netzen üblich. Für Juweliere sind sie nicht notwendig, können sogar zu erheblichen Problemen führen. Richten Sie auf allen Computern Ihres Netzwerks unbedingt das gleiche Betriebssystem ein. Eine Mischung von Systemen kann zu ernsthaften Problemen führen.


Netzwerk LAN:

Wenn Sie mehr als einen PC in Ihrem Geschäft verwenden, dann müssen Sie auch ein lokales Netzwerk (LAN) haben. Dies ist Pflicht für alle angebundenen festen/stationären Arbeitsplätze.

Kabelgebunden ab 1 GBIT/sec, gern schneller für den Bilddatentransfer und digitale Dokumente.

Wir empfehlen Ihnen, das Netzwerk von einem Elektriker oder Computertechniker Ihres Vertrauens installieren und einrichten zu lassen, um sicherzustellen, dass es sowohl sicher als auch ordnungsgemäß funktioniert. Stellen Sie sicher, dass Ihre Netzwerkkarten mit der Geschwindigkeit Ihrer Netzwerkinfrastruktur übereinstimmen.


Netzwerk WLAN Wifi:

Die ist erforderlich, wenn Sie mit einem Wifi angebundenen Notebook, Tablet oder Smartphone arbeiten wollen. Es ist nicht empfohlen für feste/stationäre Arbeitsplätze.

Es muss eine ausreichende Ausleuchtung/ Deckung in allen erforderlichen Bereichen im Geschäft vorhanden sein, ggf. können Sie mit Wifi-Verstärkern/Boostern arbeiten.

Verwendung des n-WLAN Standards (IEEE 802.11n).


Cloud-Server:

Generell empfehlen wir, dass Ihre Datenbank bei Ihnen in den geschützten Geschäftsräumen betrieben wird. Da die CLARITY & SUCCESS Software auf einem SQL Server ihre Daten speichert, kann man diesen Server auch auf einem mit dem Internet verbundenen Cloud-Server speichern.

Der Cloud-Server ist für deutsche Kunden bei CLARITY & SUCCESS zu mieten und wird von CLARITY & SUCCESS installiert, konfiguriert und betreut. Der Server befindet sich in Deutschland. Der CLARITY & SUCCESS Cloud-Server bietet Platz für mehrere Kunden auf unterschiedlichen Instanzen auf einem Server. Sie haben keine Zugriffsrechte auf den SQL-Server.

Für Kunden außerhalb Deutschlands müssen Sie selber auf eigene Kosten und unter schriftlicher Abstimmung mit CLARITY & SUCCESS einen Server mieten und CLARITY & SUCCESS dauerhaften Zugang gewähren. Die Installation wird ausschließlich von CLARITY & SUCCESS durchgeführt. Für die Betreuung Ihres eigenen Cloud Servers fallen monatlich Kosten an. Sie haben keine Zugriffsrechte auf den SQL Server.


Filialverbände:

Für die Vernetzung mehrerer Filialen ist eine Internetverbindung erforderlich. Hier wird die CLARITY & SUCCESS DTS Software eingesetzt.


Datensicherung:

Die Datensicherung ist ein MUSS für jeden Kunden.

Generell ist eine tägliche inkrementelle Datensicherung empfohlen.

Die CLARITY & SUCCESS Software (Warenwirtschaft und Kasse) macht täglich beim ersten Start (pro Tag) der Software ein Backup der SQL Server Datenbank und speichert diese im Standard-Verzeichnis (Backupdb.exe). Damit nicht unendlich viele Backups die Festplatte belegen, müssen Sie die BackupClean.exe in Ihren Taskplaner einbinden und einmal täglich ausführen.

Da die von der CLARITY & SUCCESS Software selbst erzeugten Backups auf derselben Festplatte wie die Datenbank gespeichert sind, ist es erforderlich externe Datensicherungen zusätzlich einzubinden.

Die Datensicherung könnte zusätzliche Hardware erfordern oder die Nutzung eines Online-Service beinhalten. Bitte beraten Sie sich mit Ihrem lokalen Techniker.

CLARITY & SUCCESS bietet einen kostenpflichtigen und automatisierten Datensicherungsdienst an, der dann die Backups zusätzlich täglich auf einen Cloud Server speichert.

Die Verantwortung für jede Datensicherung und deren Kontrolle sowie Prüfung auf Wiederherstellbarkeit liegt bei Ihnen.

Es sollten alle Daten, die zur CLARITY & SUCCESS Software gehören, gesichert werden, z.B.: SQL Server, Bilder, Dokumenten- und Vorlagen Pfade, Inventuren, jeglicher Inhalt aus dem Software-Ordner CS des Servers.

Installationen des SQL Servers auf einem dedizierten Server: Als externe Datenspeicherung empfehlen wir eine Bandsicherung mit Wochentagsband und archiviertem Monatsband. Der Kunde muss diese Bandsicherung selber durchführen.

Installationen des SQL Servers auf einem Arbeitsplatz: Generell empfehlen wir, dass der Arbeitsplatz, welcher den SQL Server betreibt, über einen Festplatten Raid 1 Verbund verfügt.
Als externe Datenspeicherung empfehlen wir zwei 2,5 Zoll SSD USB 3.0 externe Festplatten, die im Wochenwechsel genutzt werden, wobei die Ungenutzte außerhalb der Geschäftsräume sicher gelagert wird. Zur Speicherung der Daten auf dieser Festplatte empfehlen wir die Software Acronis Backup in der jeweils aktuellsten Version.

Installationen auf einem Cloud Server: Cloud Server verfügen über mehrere Festplatten, die zur gleichen Zeit beschrieben werden und somit den Ausfall einer Festplatte abfangen. Sollte dennoch der Server komplett ausfallen, so gibt es tägliche Backups dieses Servers auf der Seite des Server-Providers.


Fernwartung:

Für Ihre Betreuung nutzt CLARITY & SUCCESS die Fernwartungssoftware TeamViewer. Der TeamViewer Quick Support wird zusammen mit CLARITY & SUCCESS auf den Computer des Kunden installiert und kann direkt von der CLARITY & SUCCESS Anwendung heraus aufgerufen werden.

Sollte der Kunde eine eigene Version der TeamViewer Software installieren, so ist darauf zu achten, dass er nur solch eine Version installiert, die von CLARITY & SUCCESS derzeit verwendet wird, da sonst CLARITY & SUCCESS keine Fernwartung mehr durchführen kann.

Andere Fernwartungssoftware wird von CLARITY & SUCCESS nicht unterstützt.


Internet:

Ein dauerhafter Internetzugang (Flatrate-Tarif) ist mindestens für einen Arbeitsplatz oder Server erforderlich. Updates und Lizenzdaten werden hierüber ausgetauscht. Die Kosten für das Internet sind kundenseitig zu tragen. Die Geschwindigkeit sollte mind. DSL 384 Kbit/s (ADSL) betragen.

Wenn Sie von außerhalb (z.B. Dateneingabe von Zuhause aus) des LAN/Netzwerkes auf Ihre Daten zugreifen wollen, so ist mindestens eine Geschwindigkeit von 6.000 Kbit/s Download-Rate bzw. 1024 Kbit/s Upload-Rate (ADSL) empfohlen, gern schneller (z.B. zu realisieren mit SDSL oder deren Derivate). Zusätzlich ist hier eine feste öffentliche IP-Adresse des Providers oder eine DYNDNS Adresse erforderlich (die Kosten sind kundenseitig zu tragen).

Viele wertvolle Software-Features wie Benachrichtigungen, E-Mail, integrierte Kreditkartenabwicklung, Remoteunterstützung und das Herunterladen von Updates erfordern eine zuverlässige High-Speed-Internetverbindung. Darüber hinaus wird eine High-Speed-Internetverbindung dringend empfohlen, um sicherzustellen, dass CLARITY & SUCCESS das beste Niveau der Support-Unterstützung zur Verfügung stellen kann.

Wenn Sie zwei oder mehr Geschäftslokale haben und diese in einer Multi-Store-Konfiguration verbunden haben möchten, dann ist eine High-Speed-Internetverbindung ebenfalls dringend erforderlich. Bitte sprechen Sie mit CLARITY & SUCCESS, wenn Sie nicht für alle Standorte ein stabiles und schnelles Internet bekommen können.


Router / Firewall:

Sollten Sie von außen via Internetverbindung auf Ihre Daten zugreifen wollen, so müssen Sie Ihre Computersysteme im Geschäft vor ungewollten Angriffen von Außen mit einer Firewall schützen.

Wir empfehlen den Einsatz von frei konfigurierbaren und qualitativ hochwertigen Routern (z.B. LANCOM, FritzBox, SpeedPort) mit folgenden Funktionen:
DHCP aktiviert, Port Forwarding (SQL Server Kommunikation), integrierte Firewall.

CLARITY & SUCCESS muss zur Einrichtung über das Internet ein Administratorzugang gewährt werden.

Im Falle von Business-Internet-Anschlüssen hat man ggf. nicht die Möglichkeit, Zugriff auf die Router zu erhalten. Dies sollte vorab geklärt werden.


Internet-Filter:

Sollten Sie einen Content-, MAC- oder Internet-Filter aktiviert haben, kann sich das negativ auf die Geschwindigkeit beim Arbeiten im Netzwerk oder Internet auswirken.


Virenscanner:

Jeder Computer muss über eine aktuelle und gültige Virenscanner-Lizenz verfügen, die nicht den Ablauf der CLARITY & SUCCESS Software stört.

Es wird AVIRA als Virenschutz dringend empfohlen und kann bei CLARITY & SUCCESS erworben werden.

Es darf nur ein Virenschutz aktiv sein.


Loyalty Programm:

Für das CLARITY & SUCCESS Treue- und Kundenbindungsprogramm ist eine Internetverbindung an den genutzten Computern erforderlich. Hier werden pro Arbeitsplatz Zugriffs-Lizenzen für den Cloud SQL Server erforderlich.


APPs wie z.B. BERLIN mobile POS

Die BERLIN App ist eine Software, die auf iOS9 von Apple und ab Android 6.0 auf Smartphones und Tablets installiert werden kann. Dabei empfehlen wir einen Bildschirm von mind. 5 Zoll, einen Arbeitsspeicher von mind. 2 GB sowie einen Prozessor ab Quadcore oder schneller sowie ausreichend freien internen Speicher zur lokalen Speicherung der Produktbilder.

Benutzen kann man BERLIN nur in Zusammenhang der Juwelier Management Software von CLARITY & SUCCESS ab Version 3.0 und Modul Bronze sowie ein konfiguriertes Wifi und Internetanschluss und einen installierten IIS-Server(für den CLARITY & SUCCESS BERLIN Webservice) von Microsoft, der ab Windows10 professional inklusive ist.

Für die Funktion der App ist ein installierter Webservice notwendig, für die Einrichtung durch CLARITY & SUCCESS entstehen kundenseitig Kosten.

Die Verbindung zum Webservice ist durch folgende Maßnahmen zur Datensicherheit versehen: SSL Zertifikat (SSL Zertifikate müssen käuflich erworben werden, z.B. auf https://www.sslmarket.de/).

Speicherung der Daten: Auf der App werden nur während der Laufzeit Informationen der Produkte und ggf. Kundendaten zwischengespeichert. Beim Beenden der App werden diese Daten gelöscht. Die Daten werden nur portionsweise vom Webservice nachgefragt und angezeigt. Die Datenspeicherung erfolgt in der SQL Server Datenbank der Juwelier Management Software.

Im ISS-Server ist einstellbar, ob die App nur im lokalen Wifi oder auch weltweit im Internet zu nutzen ist.


LST (Live Sales Tracker):

Für den Live Sales Tracker ist eine Internetverbindung an einem genutzten Computer erforderlich. Hier werden pro Arbeitsplatz Zugriffslizenzen für den Cloud SQL Server erforderlich.


Zahlungsterminals:

Zahlungsterminals u.a. für Kreditkarten sowie Magnetstreifen-, NFC-, Chipkartenleser:
Wenn Sie die integrierte Kreditkartenverarbeitungsfunktion von CLARITY & SUCCESS verwenden möchten, müssen Sie die Auswahl des Zahlungsproviders, die Anschaffung der Hardware und den Anschluss mit CLARITY & SUCCESS koordinieren und absprechen. Nicht alle Geräte sind kompatibel und CLARITY & SUCCESS kann Ihnen jeweils nennen, welche Systeme aus Ihrem Land kompatibel mit der Software sind. Es ist nicht immer gewährleitet, dass für jedes Land Geräte kompatibel sind. Für die Nutzung der Zahlungsterminal-Schnittstelle ist eine monatliche/jährliche Gebühr für Support und Updates erforderlich.

Jedes Zahlungsterminal kann aber auch ohne direkte Verbindung zur Kasse parallel betrieben werden, indem direkt am Gerät der Betrag eingetippt wird.

Die Kosten für Zahlungsterminals und Transaktionen hat der Kunde zu tragen.


Videoüberwachung:

Bei der Installation einer Videoüberwachungslösung ist an der Platzierung der Kameras ein Netzwerkkabel mit PoE vorzusehen. Das Kabel muss zu einem zugänglichen Switch oder Router des Geschäftes führen. Weiterhin gilt es, die Einbauanleitung zu beachten.

Für die Aufzeichnung, welche vorzugsweise nur bei Bewegung erfolgt, wird eine spezielle Videoaufzeichnungsfestplatte mit 3 TB Datenspeicher von CLARITY & SUCCESS empfohlen. Die Software wird auf dem PC des SQL Servers installiert und der PC muss immer eingeschaltet sein.

Für die Bildansicht der Kameras über das Internet (z.B. Smartphone) muss die Router-Konfiguration entsprechend durch Portforwarding von CLARITY & SUCCESS angepasst werden.


Besucherzähler:

Bei der Installation eines Besucher-Frequenz-Zählers über einer Eingangstür ist an der Platzierung des Geräts ein Netzwerkkabel mit PoE vorzusehen. Das Kabel muss zu einem zugänglichen Switch oder Router des Geschäftes führen. Weiterhin gilt es, die Einbauanleitung zu beachten.

Interesse? Fragen?
Wir freuen uns auf ein Gespräch!


Raphael Beckschulte

Technischer Direktor

Telefon +49 5201 6627 7209

Fax +49 5201 6627 5209
Mobil +49 1724 8276 40

raphael.beckschulte@clarity-success.com

Skype skype@raphael.beckschulte

Ich spreche:
  • Deutsch
  • Englisch

Vertrieb
Telefon +49 5201 6627 7200
sales@clarity-success.com

Martin Brosch

Vertriebsmitarbeiter

Telefon +49 5201 6627 7204

Fax +49 5201 6627 5204
Mobil +49 1761 1662 724

martin.brosch@clarity-success.com

Skype skype@martin.brosch

Ich spreche:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Polnisch

Vertrieb
Telefon +49 5201 6627 7200
sales@clarity-success.com

Sven Linneweber

Vertriebsmitarbeiter

Telefon +49 5201 6627 7211

Fax +49 5201 6627 5211
Mobil +49 1761 1662 732

sven.linneweber@clarity-success.com

Skype skype@sven.linneweber

Ich spreche:
  • Deutsch
  • Englisch

Vertrieb
Telefon +49 5201 6627 7200
sales@clarity-success.com

Jawad Morabet

Vertriebsmitarbeiter

Telefon +49 5201 6627 7203

Fax +49 5201 6627 5203
Mobil +49 1761 1662 738

jawad.morabet@clarity-success.com

Skype skype@jawad.morabet

Ich spreche:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Arabisch
  • Französisch
  • Spanisch

Vertrieb
Telefon +49 5201 6627 7200
sales@clarity-success.com

Es wurden keine Ergebnisse für die Suchanfrage gefunden

1
0